Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

identity - Dentsply Friadent

DAS SAGT DER BEHANDLER DIGITAL DENTISTRY IST TEIL DER PRAXIS VON MORGEN Herr Dr. Klein, gemeinsam mit Ihrem Bruder Dr. Alexander Klein führen Sie seit fast 15 Jahren Ihre Praxis für Zahnheilkunde. Haben Sie als Behandler in den vergangenen Jahren Veränderungen in Ihrem Praxisalltag festgestellt? DR. MARIUS KLEIN Ja, das in jedem Fall. Wir bemerken zwei große Entwicklungen, die sich auch auf unseren Praxisalltag auswirken. Da ist zum einen die Rolle des Patienten, der mehr und mehr in die Behandlungsplanung miteinbezogen werden will. Zum anderen sind es neue Behandlungsmöglichkeiten, die sich uns für die tägliche Arbeit anbieten und die man unter dem Aspekt der Digitalisierung zusammen- fassen kann. In unserer Praxis hat die Digital Dentistry Einzug gehalten. Heutzutage gibt es Verfahren wie die computergestützte Implantation, also Guided-Surgery-Verfah- ren, etwa ExpertEase von DENTSPLY Friadent. Solche Verfahren erleichtern unseren Arbeitsalltag erheblich. Inwiefern? DR. MARIUS KLEIN Guided Surgery ist in unserer Praxis mittlerweile eine feste Institution. Mithilfe von ExpertEase kann die zahnmedizinische Behandlung auf einem ganz anderen Level stattfinden. Mit der 3-D-Diagnostik ist für uns eine präzi- se Planung möglich, bei der wir das Ergebnis vorhersagen können – und das unter Berücksichtigung chirurgischer und prothetischer Aspekte. Das heißt: Wir definieren vorab das Ziel und planen danach unsere Behandlungsschritte. In Zeiten, in denen das Ergebnis der Behandlung immer wichtiger wird, ist dieses „Backward-Planning“ für uns unverzichtbar. 50 | IDENTITY 1_11